Gut Rattelvitz Rügen ✓ Ostseeurlaub auf Rügen

Wanderherbst 2015

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust, Bewegung in der Natur ist sehr gesund und ein jeder hat auch Spaß dabei. Schon seit einigen Jahren gibt es zwei mal jährlich geführte Wanderungen auf Rügen. Im Frühjahr und im Herbst kann man den Wanderveranstaltungen viel Natur genießen und Interessantes entdecken.

Vom 15.- 25. Oktober kann man das herbstliche Rügen zu Fuß erleben. Aber auch Radwandertouren, z.B. auf Ummanz werden dieses Jahr wieder angeboten.

Frei nach dem Jahres-Jubiläum der „Deutschen Silberhochzeit“ (25 Jahre Deutsche Einheit) widmet sich das Ereignis den rund 70 meist kostenfreien Angeboten. Es ist eine Hommage an die Rügen-Identität. Diese Wanderungen sind laut Programm mit einer orangen 25 gekennzeichnet.


Festes Schuhwerk für den 3. Wanderherbst auf Rügen


Begonnen wird der diesjährige Wanderherbst mit der Auftakt-Veranstaltung am 15. Oktober um 13:30 Uhr mit einer Veranstaltung im Theater Putbus. Anschließend erfolgt ein kurzer Stadtrundgang von 2,5 km Länge.
Ab dem 16. Oktober werden dann auf der gesamten Insel, Wanderungen zwischen 2,5 km und 20 km Länge angeboten. Ob auf der Schmalen Heide
bis Lietzow (20 km) oder Die Göhrener Fürstenroute vom Ostseebad zur fürstlichen Baderesidenz Lauterbach, ebenfalls 20 km, hier kommt ein jeder Wandersfreund auf seine Kosten.

Da einige Wanderungen auf eine Teilnehmerzahl von maximal 20 oder 30 Personen beschränkt sind, ist jeweils eine telefonische Anmeldung erfolderlich. Die Telefonnummern finden Sie im ausführlichen Programm (pdf). Eine gute Wanderausrüstung, festes Schuhwerk werden logischerweise vorausgesetzt. Auch die Schwesterinsel Hiddensee wird angesteuert.

Am Sonntag den 25. Oktober findet die Abschlussveranstalung zum 3. Wanderherbst nach dem Motto „Auf den Spuren der Kreide und der Steinzeit“ statt.
Um 10:00 Uhr beginnt die Wanderung am Bahnhof Sassnitz entlang der alten Kreidebrüche in Richtung Birkengrund mit kurzer Pause. Über Dargast nach Promoisel. Danach über Rusewase, den Werder und die Waldhalle bis zu den Wissower Klinken und über den Hochuferweg nach Sassnitz zurück. Ende ist der Sassnitzer Hafen um 17:00 Uhr.

Und dann schon mal den 4. Wanderfrühling 2016 vormerken. Der findet vom 15.-24. April statt.

Das gesamte Programm als PDF befindet sich hier.