Gut Rattelvitz auf Rügen

Große Ferienwohnungen mit hochwertiger Einrichtung. Ideal für den besonderen Feriengenuss. mehr »

Gut Rattelvitz und Remise

Sauerstoff tanken im großen Garten des Gut Rattelvitz mehr »

Kamin und Sauna

Wellness und Erholung in denlichtdurchfluteten Ferienwohnungen des Gut Rattelvitz mehr »

Action für die Kids

Trampolin, Tischtennis u.v.a.m. im Garten des Gut Rattelvitz. mehr »

Sonnenuntergang über dem Bodden

Herrliche Lage des Gutshauses mit Blick auf den Bodden und die Insel Hiddensee. mehr »

 

Urlaub an der heimischen Ostsee wird immer beliebter

Das Jahr 2014 ist noch nicht vorbei, aber es zeigt sich deutlich, dass dieses Jahr wieder ein neuer Besucherrekord auf Deutschlands größte Insel Rügen zukommt. Zwar war die Vorsaison etwas schleppend, das lag vor allem an der Fussball-WM, aber der Hochsommer hat die Insulaner und Urlauber ganz schön schwitzen lassen. Die Wetterbeständigkeit auf Rügen zeigt sich auch mal wieder in diesem Jahr. Somit steigt auch der Beliebtheitsgrad Rügens für den Tourismus. Wer in den Süden gereist ist, der hatte neben einer längeren Anreise Pech mit dem Wetter in diesem Jahr. Der Westen und Süden Deutschlands hat überdurchschnittlich viel Regen abgekriegt, aber auch in Italien z.B. wüteten starke Unwetter.

Schönwettergarantie?

Es gibt zwar keine Schönwettergarantie, aber es zeichnet sich ein deutlicher Trend ab, dass im Nordosten der Bundesrepublik jeder Sommer ein Supersommer wird. Aber woran liegt es? An dem Wind, der die Wolken auseinandertreibt? Oder dehnt sich das kontinentale Sommer-Klima Russlands über Deutschlands östliche Teile aus? Sicherlich können diese Frage einige Wetterexperten beantworten.

Herbstwetter auf Rügen

An der Ostsee ist der Herbst meist auch ein Goldener. Die Temperaturen sind noch angenehm warm, auch nachts sinkt das Quecksilber nicht so weit ab wie andererorts. Das liegt an der gespeicherten Wärme der Ostsee, die ihre Wärme jetzt nach und nach an die Umgebung abgibt. Gibt es schon vielerorts einzelne Nachtfröste, so bleibt man doch küstennah davon verschont. So lässt sich auch ein schöner Herbsturlaub auf Rügen genießen.


Blick Richtung Ummanz

Sonnenuntergang auf Rügen


Winterwetter

Im Winter kann es auf Rügen sonnig und klar sein, aber kalt. Nicht selten sinken die Temperaturen im Winter auf zweistellige Minusgrade. Dazu kommt dann noch der Windchill-Effekt. Dadurch fühlt sich die Temperatur noch etwas kälter an. Aber dann kann man es sich gerade in der dunklen Jahreszeit schön gemütlich machen und nach einem schönen Spaziergang die Sauna auf Gut Rattelvitz benutzen. Das geht naürlich auch zu jeder anderen Jahreszeit.

Der Frühling

An der, durch den Winter, stark abgekühlten Ostsee erwacht die Küstenregion etwas später aus dem „Dornröschenschlaf“. Das zeigt sich sehr deutlich an der Vegetation, die einen Zeitverzug von ca. zwei Wochen aufweist. Aber ab April kann es schon sehr warm werden auf Rügen.

So, nun sind wir auf die Saison 2015 gespannt, dann kann es natürlich wieder ganz anderes aussehen, aber wie man so schön sagt: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“.