Gut Rattelvitz auf Rügen

Große Ferienwohnungen mit hochwertiger Einrichtung. Ideal für den besonderen Feriengenuss. mehr »

Gut Rattelvitz und Remise

Sauerstoff tanken im großen Garten des Gut Rattelvitz mehr »

Kamin und Sauna

Wellness und Erholung in denlichtdurchfluteten Ferienwohnungen des Gut Rattelvitz mehr »

Action für die Kids

Trampolin, Tischtennis u.v.a.m. im Garten des Gut Rattelvitz. mehr »

Sonnenuntergang über dem Bodden

Herrliche Lage des Gutshauses mit Blick auf den Bodden und die Insel Hiddensee. mehr »

 

Störtebeker Saison 2015: Aller Welt Feind

Auch im Jahr 2015 findet auf Rügen in Ralswiek wieder einmal die legendären Abenteuer des berüchtigten Seeräuber Klaus Störtebeker statt. Auf der einzigartigen Naturbühne in Ralswiek kann man das Piratenspektakel seit dem 20. Juni bis zum 5. September 2015 erleben.

Seit nunmehr 23 Jahren finden die Störtebeker Festspiele auf Rügen statt. Die Festspiele sind sehr beliebt und ein idealer Ferientipp während eines Urlaubs auf Rügen. Von Gut Rattelvitz nach Ralswiek sind es nur 23 km.

Die neue Episode lautet „Aller Welt Feind“. Diesmal sind das schwedische Visby und das russische Nowgorod die Hauptschauplätze des Geschehens. Nachfolgend ein kleiner Einblick in die Handlung.

Bernstein das Gold der Küste

Es wird überall wild gekämpft im Jahr 1397. Nahe Nowgord existiert eine Bernsteinmine, die dem russischen Großfürsten Wassili gehört. Die Arbeiter des Großfürsten sind sehr arm. Sie verkaufen heimlich einiges an Bernstein um ihr Leben etwas aufzubessern. Doch der Großfürst kommt hinter die geheimen Machenschaften. Vor dem Käufer, dem deutschen Ritterorden gibt er sich als Klaus Störtebeker aus. Bis auf den Ordensritter Ulrich von Jungingen tötet er die Ritter. So kann der Ordensritter dem Hochmeister von den grausamen Taten des vermeintlichen Klaus Störtebeker berichten.

Action pur bei den Störtebeker Festspielen in Ralswiek

Action pur bei den Störtebeker Festspielen in Ralswiek

Machtkämpfe und viel Ärger

Nach dem Erbfolge Krieg zwischen Dänemark und Mecklenburg sind die Häfen von Rostock, Wismar und Stralsund für Likedeeler (niederdeutsch: Gleichteiler) gesperrt. Somit macht sich Störtebeker auf den Weg nach Gotland um mit einem Teil seiner Beute Unterschlupf zu finden. Dort teilen sich die Herschaft Sven Sture und Sophia, die Witwe Erichs von Pommern-Wolgast. Im Gegensatz zu Sven Sture, der die Vitalienbrüder Klaus Störtebeker und Goedeke Michaelis als ernstzunehmende Konkurrenz ansieht, möchte Sophia mit Störtebeker kooperieren, da ein Piratenangriff bevorsteht.
Störtebeker tarnt sich als Kauffahrer und fährt nach Nowgorod um sich ein Bild der Lage im Kampf gegen Gotland zu machen und Verbündete zu bekommen.

Audienz beim Großfürsten Wassili

Störtebeker reist nach Nowgorod und bekommt dort eine Audienz beim Großfürsten. Er erkennt, dass Wassili den Ritterorden vor dem Piratenangriff schützen möchte, noch Gotland helfen möchte. Dieses möchte Störtebeker Sophia berichten. Er findet Goedeke betrunken vor. So fährt er alleine nach Gotland weiter.

Goedeke wird Gefangener

Goedeke soll Störtebeker mit seinem Schiff nach Gotland folgen, doch er kann den Reichtümern der Hanse nicht widerstehen und greift einen Hanse Konvoi an. Er verliert, sein Schiff wird versenkt und er kommt in Gefangenschft. Wir wollen nicht zuviel erzählen, wie die Geschichte um Klaus Störtebeker und goedeke Michaelis weitergeht, das erleben Sie es selbst. Tickets und weitere Infos zur neuen Episode finden Sie unter www.störtebeker.de.