Gut Rattelvitz Rügen ✓ Ostseeurlaub auf Rügen

Kraniche: Die Vögel des Glücks auf Ummanz

Herbstzeit – Kranichzeit: Geführte Kranichbeobachtungstouren auf Ummanz

Schon ab Mitte August beginnen die heimischen Kraniche sich in der Vorpommerschen Boddenlandschaft zu sammeln. Ab September erreichen dann auch die skandinavischen Kraniche („Vogel des Glücks“) diese sog. Sammelplätze. Auf Rügen und dem Fischland Darss gibt es einige solcher Kranichrastplätze, die gerne von Naturfreunden besichtigt werden. Dabei sollte man eine Geführte Kranichbeobachtungstour mitmachen, um die Vögel nicht zu stören.

So wird z.B. in der Zeit vom 29. September bis zum 19. Oktober auf der Insel Ummanz täglich eine solche Tour angeboten. Die Insel Ummanz liegt im Westen von Rügen, nicht weit von Volsvitz (Gut Rattelvitz) entfernt und ist über eine Brücke mit der größeren Insel verbunden.
Hier machen die Kranchiche Rast, bevor es in den Süden nach Spanien oder Nordafrika geht. Die Felder von Ummanz bieten den Vöglen reichhaltige Nahrung und das flache Boddengewässer ist ein idealer Übernachtungsplatz für die Tiere. Die Bezeichnung „Vogel des Glücks“ stammt ursprünglich aus Schweden und basiert darauf, dass mit dem Kranich das Frühjahr, also die Wärme zurückkommt.

Kraniche sind tagaktiv, die am Morgen und am Abend die größte Aktivität zeigen. Während sie in der Brutzeit einzelgängerisch sind, sind sie ansonsten gesellige Vögel, die in großen Schwärmen auftreten. Kraniche werden auch die „Tänzer des Norden“ genannt, denn bei der Paarbildung führen sie einen regelrechten Tanz auf.


Kranich irgendwo auf Rügen


Die Beobachtungstouren werden von fachkundigen Mitarbeitern geführt. Ein Rundgang durch den Nationalpark der Vorpommerschen Boddenlandschaft, sowie eine Fahrt nach Tonkow beinhalten das Programm. In Tankow gibt es eine Beobachtungsplattform, hier kann man die Tiere hautnah erleben.

Täglich ab 17 Uhr ist der Treffpunkt in Waase an der Ummanz-Info. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro je Erwachsenen, Kinder sind gratis.
Anmeldung per Mail kontakt@ruegeninsel-ummanz.de oder per Telefon 038305 53481.

Das gleiche Schauspiel kann man dann im Frühjahr wieder beobachten, wenn die Zugvögel aus den warmen südlichen Gebieten zurückkehren.