Gut Rattelvitz Rügen ✓ Ostseeurlaub auf Rügen

Allergiker-Urlaub auf Rügen

Allergien: Volkskrankheit Nummer 1

In den letzten Jahren haben die Allergien zugenommen. Dabei wurden einige Gemeinden Deutschlands als allergikerfreundlich eingestuft. Die ECARF (Europäische Stiftung für Allergieforschung) hat das gesamte Ostseebad Baabe auf Rügen für allergikergerecht erklärt. Auch viele Ferienwohnungsbesitzer achten bei der Sanierung oder dem Bau der Ferienwohnung auf allergiefreundliche Materialien.
Mit Rügen verbindet man die gesunde Seeluft und das milde Reizklima. Insbesondere für Asthmatiker sind Jod, Salz und Aerosole echte Wundermittel. So lässt es sich an der Ostsee mal so richtig durchatmen.

Neben dem besonderen Heilklima verzeichnet Rügen über 1900 Sonnenstunden pro Jahr. Auch Sonnenlicht ist ein gutes Heilmittel. Es regt die Vitaminproduktion im Körper an.

Viele Ferienwohnungen auf Rügen wurden baubiologisch saniert, so auch das Gut Rattelvitz. Dabei wurde besonderen Wert auf natürliche Materialien gelegt. Die Böden sind aus Naturholzdielen, die Lehmwände wurden mit einem kalkhaltigen Silikat Wandbelag versehen.
So wurde hier auch generell auf Teppiche verzichtet. Ebenso das Rauchen und Haustiere sind im gesamten Objekt nicht erlaubt. Da können Hausstaub- und Tierhaar-Allergien sich nicht mehr breit machen gerade dann, wenn man wenn man die schönsten Tage des Jahres genießen möchte.
Ein weitere Tipp wäre auch ein salzhaltiger Sauna-Aufguss in der hauseigenen Wellness-Sauna des Gutshauses. Hier werden die Atemwege ähnlich wie an der See positiv angeregt.


Milbe stark vergrößert


Weitere Möglichkeiten für eine allergikerfreundliche Ferienwohnung sind z.B. Encasing Produkte. In den Bettmatratzen wohnen nämlich viele kleine Milben, die sich in einem leicht feuchten Niveau stark vermehren können. Der Milbenkot kann Allergien auslösen. Ein wirksames Encasing sind TÜV-geprüfte allergendichte Schonbezüge, die den Milbenkot in der Matratze und dem Kopfkissen zurückhalten. So können die allergieauslösenden Stoffe sich nicht mit der Raumluft vermischen.

So steht hoffentlich einem Allergiker-Urlaub auf Rügen nichts mehr im Wege.